AckerbauAckerbautippsRobuste Sorten braucht das Land

Robuste Sorten braucht das Land

Von Michael OBERFORSTER und Thomas MASSINGER

Bei der Wintergerste sollen die ährentragenden Halme möglichst nur von im Herbst angelegten Trieben entstehen. Im Alpenvorland bedeutet dies Sätermine zwischen 20. September (bei kühlen Temperaturen) und Anfang Oktober. Bei anhaltend warmer Witterung kann in Ostösterreich mit der Saat bis zum 10. Oktober zugewartet werden. Auf diese Weise lässt sich das Risiko von Infektionen durch insektenübertragene Viren herabsetzen.