LandtechnikGrünlandtechnikRapid erprobt den Cosmos

Rapid erprobt den Cosmos

Von Roman ENGELER

TECHNIK „Cosmos“ heißt eine Konzeptstudie von Rapid, mit dem der Schweizer Hersteller von Einachsgeräten die Grünflächen ökologisch und wirtschaftlich sowie mit einem hohen Grad an Automatisierung bewirtschaften möchte. Die Maschinenbasis für den „Cosmos“ liefert ein Einachser vom Typ „Monta“. Die beiden Holme zur Steuerung der Maschine sucht man vergeblich. An deren Stelle sitzt eine Schiene, auf der neben dem Not-Stopp-Knopf und einem Drehlicht verschiedene Antennen angebracht sind: für den Empfang des Signals von der Funkfernsteuerung, von GPS-Signalen sowie von RTKoder Mobilfunk-Korrekturen für die zentimetergenaue Bearbeitung und auch ein WLAN-Empfänger für den Datentransfer.