AckerbauPflanzenschutzGezielte Unkrautbekämpfung

Gezielte Unkrautbekämpfung

Von Christine GREIMEL

Die Sojabohne muss in der Jugendphase frei von Unkräutern bleiben. Schwierig zu bekämpfen sind gerade Wurzelunkräuter wie Distel und Ackerwinden. Aber richtig problematisch ist der Schwarze Nachtschatten. Diesen dürfen Sie keinesfalls übersehen, ansonsten wird die Ernte ein Debakel. Wird Sojabohne als ökologische Vorrangfläche für den Erhalt der GreeningPrämie angebaut, so dürfen Sie ab heuer von der Aussaat bis zur Ernte keine Pflanzenschutzmittel mehr ausbringen. Somit fällt die Herbizidmaßnahme weg und Sie müssen die Unkräuter mechanisch mit Striegel und Hacke beseitigen. Dadurch werden weitere Reihenabstände notwendig. Ebenso sind keine Fungiziden Beizen erlaubt. Achtung: Das Impfen mit Bakterien, um die Bildung von Rhizobien zur Luftstickstoffbindung zu fördern, fällt nicht unter den Begriff Beizung und ist erlaubt und auch ratsam.