„Fachl“

Von Birgit LANG, LANDWIRT Redakteurin

Wer hätte nicht gerne den perfekten Hofladen? Beste Lage mit hoher Kundenfrequenz, direkt im Stadtzentrum, optisch ansprechend eingerichtet, mit großzügigen Öffnungszeiten, ohne dass man persönlich im Geschäft stehen und sich um den Verkauf kümmern muss. Und das ganze vielleicht auch noch in mehrfacher Ausführung in verschiedenen Städten, ohne großen Aufwand – klingt unglaublich? ‘S Fachl macht all das möglich, und zwar auch für den kleinsten Betrieb. Beim ’s Fachl können sich regionale Produzenten eine Verkaufsfläche in Form von gestapelten Obstkisten mieten und darin ihre Waren präsentieren und verkaufen. Die ’s Fachl-Geschäfte vereinen auf diese Weise dutzende Mini-Läden verschiedenster Anbieter unter einem Dach – das bringt viele Vorteile sowohl für Kunden als auch für Direktvermarkter. Besonders kleine Betriebe, die nicht die Möglichkeit oder personellen Kapazitäten für einen eigenen Hofladen haben, profitieren bei diesem System und können ihre Produkte einem breiten Publikum präsentieren, ohne selbst im Laden stehen zu müssen. Die ’s Fachl-Geschäfte befinden sich in bester Innenstadtlage – Standorte, die für bäuerliche Hofläden nicht leistbar wären. Den Konsumenten wiederum bietet sich eine große Vielfalt an einzigartigen und kreativen Produkten, die anderswo kaum zu finden sind, bequem vereint unter einem Dach.