RindKlauenpflege beim RindDer Weg zu gesunden Klauen

Der Weg zu gesunden Klauen

Von Marlene SUNTINGER und Christa EGGER-DANNER

Klauenpflege hört nicht im Klauenstand auf. Unerlässlich für eine professionelle Klauenpflege ist die vollständige Dokumentation. Diese sollte neben den Klauenveränderungen und -erkrankungen auch das Aufzeichnen von gesunden Tieren umfassen. Eine gute Beobachtung Ihrer Herde ist zentral, um Anzeichen von Lahmheiten frühzeitig zu erkennen. Auswertungen zu Häufigkeiten von Klauenerkrankungen verschaffen einen schnellen Überblick über den Zustand der Herde. Damit können Sie Problemtiere und Herdenprobleme leichter aufdecken. Bestimmte Erkrankungen können ein Hinweis auf Managementfehler oder stallbauliche Probleme sein. Auf Basis der Klauenpflegedaten können Kennzahlen errechnet werden. So lassen sich Schwachstellen im Bestand finden und können gezielt verbessert werden. Wer regelmäßig dokumentiert, kann die Entwicklung der Herde von Klauenpflege zu Klauenpflege nachverfolgen (Abb. 1).